Transport mit Sackkarre?

Cichlidenwelt Forum

Help Support Cichlidenwelt Forum:

Smurf

registrierte Benutzerin
Registriert
22 Mai 2019
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ich hätte die Möglichkeit mir ein 180x60x70 Becken zu holen. Wie realistisch ist es das man das zu zweit auf eine Sackkarre mit Holzunterlage bekommt und dann über Treppen bewegt?
 

Smurf

registrierte Benutzerin
Registriert
22 Mai 2019
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ich hab eher Probleme Helfer zu organisieren. Wenn man in Mietwohnungen lebt und öfter mal umziehen muss ist es echt ein Problem mit grösseren Becken. Bisherige Becken mit 1,30 Länge waren auch zu zweit noch handelbar.
 

MrR

Fortgeschrittener
Registriert
6 Nov. 2015
Beiträge
504
Punkte Reaktionen
0
Ort
Duisburg
Moin,
Ich hab eher Probleme Helfer zu organisieren. Wenn man in Mietwohnungen lebt und öfter mal umziehen muss ist es echt ein Problem mit grösseren Becken. Bisherige Becken mit 1,30 Länge waren auch zu zweit noch handelbar.
ich möchte meinen, dass es vor allem auf das Treppenhaus ankommt. In meinem Treppenhaus kann man Becken bis 1,50-160 noch entspannt zu zweit und ohne Sackkarre tragen. Kürzlich habe ich einem Freund geholfen ein 160cm Becken durch ein sehr enges Treppenhaus zu bugsieren, wir brauchten 5 gestandene Kerle und waren hinterher alle nass geschwitzt.

/edit: Hatte im ersten Anlauf übersehen, dass das Becken einer 70er Höhe hat. Ein 120*40*75 Becken haben wir mal zu zweit fast zerdeppert weil es so schwer (dickes Glas) und unhandlich (hooooch) war. Zu zweit kriegt ihr das 180*60*70 nie im Leben durchs Treppenhaus auch nicht mit Sackkarre.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Malawist

Fortgeschrittener
Registriert
20 März 2015
Beiträge
466
Punkte Reaktionen
2
Ort
Bayern
Hallo

Das Becken ist wohl 70 Hoch , da kann es sein das 15mm Glas verbaut ist .
Der Pott wird ordentlich Gewicht haben, egal wie 2 Mann sind zu wenig.
Wichtig das Teil gut gegen Stoßschäden zu schützen.

Am besten wären 4 Männer keine Männchen :D 4 Glassauger und Hoch damit
 
G

Gelöschtes Mitglied

Guest
2 Mann - 4 Ecken.
Natürlich ist es sinnvoll, wenn noch ein dritter dabei ist, der mal mit anfassen kann
 

Smurf

registrierte Benutzerin
Registriert
22 Mai 2019
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ja das mit den 15mm kann gut sein. Da lass ich es besser. Eventuell komme ich ja mal an ein grosses Acryl Becken das meine Unzuege besser toleriert. Danke fuer den Input
 
G

Gelöschtes Mitglied

Guest
Ja das mit den 15mm kann gut sein. Da lass ich es besser. Eventuell komme ich ja mal an ein grosses Acryl Becken das meine Unzuege besser toleriert. Danke fuer den Input
Acryl will man doch nicht wirklich. Das zeug wird ja schon durchs Anschauen matt.
Dickes Glas ist ja nicht wirklich empfindlich. Beim Absetzen ne Decke drunterlegen und es kann kaum etwas passieren
 

Smurf

registrierte Benutzerin
Registriert
22 Mai 2019
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Nuetzt halt alles nix wenn man das Ding nicht vernuenftig transportiert bekommt.
Meine anderen grossen Becken sind aus Weissglas... kann ich nur empfehlen.
 
G

Gelöschtes Mitglied

Guest
Ich habe hier 200x80x70, das ist schon recht unhandlich und auch schwer. Um es abzusetzen reicht aber eine Decke auf dem Boden.
Gute Glassauger erleichtern das Tragen
 

Dirk1

Profi
Registriert
29 Aug. 2008
Beiträge
1.081
Punkte Reaktionen
0
Ort
Landkreis Gifhorn

Andreas39

registrierte Benutzerin
Registriert
3 Aug. 2018
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
Ort
Duisburg
Hallo Dirk
Mit einer Treppen Karre hast du Recht ist bedeutend einfacher als eine Normale Sackkarre

Würde aber das Becken Hochkant stellen Festgezurt wie schon geschrieben und als Unterlage zwischen Karre und Becken
Holz etwas Breiter als das Becken damit das Gewicht besser Verteilt wird
und eine Decke oder Styroporplate zwischen Holz und Becken.
 

cmrudolph

registrierte Benutzerin
Registriert
12 Okt. 2019
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
0
Hallo @Smurf,

wir haben ein 150x60x70-Becken mit 12mm Glasstärke. Nach Herstellerangaben soll das 120kg wiegen. Mit Sackkarre ließ es sich zu zweit ebenerdig bewegen, im Treppenhaus (ein recht geräumiges) waren aber 4 Mann mit Glashebern vonnöten, um voran zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Neueste Beiträge

Oben