• Wenn Sie sich nicht anmelden können, verwenden Sie bitte den Link zu Kontakt. Jemand wird Ihnen helfen können. Bitte geben Sie Ihren Mitgliedsnamen an, wenn Sie um Hilfe bitten.
    Verknüpfung

Plattfisch !!!

dirk-peter

Fortgeschrittener
Registriert
14 Apr. 2011
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
0
Ort
Paraguay
Hallo,
Passt einfach nicht in die anderen Threads, deshalb ein Neuer.
Heute (Sonntag) 10 Uhr klingelt das Phone. Einer der vielen Fischer, die meine Karte und strikte Anweisungen haben meint, er habe da einen Fisch den in Concepcion noch nie jemand gesehen hat. Platt, Maul quer und beide Augen auf einer Seite.
Caramba! Ein Lenguado!
Anweisungen was sie zu machen haben und dann mit Vollgas nach Concepcion, armer Nissan.
Fisch ist im guten Zustand als ich ankomme, Pumpeneimer (Jochen &Co sei dank) und ab nach Hause. Da Fotos, oho, Abszess an der Unterseite, Naehe Kiemen, Temp-angleichen (full gefuettert hat meine Frau damit die Piranhas Ruhe geben), Licht aus und rein. Eine Stunde spaeter liegt er (letzte 2 Fotos) gut sichtbar auf den Steinen, alle Fische ignorieren ihn.

https://picasaweb.google.com/roblepy/FishbaseRioParaguay#5632991015277213986

Welcher von den beiden Plattfischen ist es? Zu Jensii ist scheins im ganzen Net kein Foto.
Gruesse vom heute gluecklichsten Aquareaner der Rep.Py
DePe
 

dirk-peter

Fortgeschrittener
Registriert
14 Apr. 2011
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
0
Ort
Paraguay
Sorry, meinte Lorenzii, wo nirgends ein Foto ist. Auch wenn der mit gerade mal 5,4 cm angegeben ist, kenne mittlerweile die (meist nicht vorhandene) database fuer die meisten Species.
Meiner hat 28 cm. Jensii ist mit 23 oder so angegeben.
Gruesse
DePe
 

roberti

Meister
Registriert
7 Okt. 2007
Beiträge
3.911
Punkte Reaktionen
0
Ort
Villarrica/ Paraguay
Hallo Peter,

sehr schönes und sehr großes Exemplar.

Bei der Bestimmung kann ich dir leider auch nicht helfen, da brauchst du wohl einen ausgesuchten Spezialisten.
Laut Literatur soll es sich ja bei beiden um valide Arten handeln, die beide im gleichen Flusssystem vorkommen.
Ob das so stimmt??

Wegen der Größenangaben - das stimmt bei vielen beschriebenen Arten nicht, daran würde ich mich nicht stören und schon gar keine Artunterschiede fest machen.

Na das hast du ja jetzt etwas zum nachforschen :D :D

Solche Flundern haben wir übrigens in Uruguay oft im Netz gehabt, in sehr unterschiedlichen Größen. Ich denke das das wohl die gleiche Art, oder zwei Arten, waren. Ich konnte keinen Unterschied bei den gefangenen Tieren feststellen, was aber nicht heißt das es keinen gibt :O :O

Bleib dran und berichte wieder :wink:

Gruß
Jochen
 

dirk-peter

Fortgeschrittener
Registriert
14 Apr. 2011
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
0
Ort
Paraguay
Hallo, hallo,
Bruno Plattnase war zwei Tage verschwunden, heut hat ihn meine Frau wiedergefunden. Selbst mit der Scheibe an der Nase und ihrer Beschreibung hat es mehr als 5 min gedauert bis ich das Phantom sah. Also sehen nicht wirklich. Alles was man sieht ist alle 10 sek ein kleines schwarzes Loch im Sand, das Kiemenloch beim Wasserausstossen.
Nicht wirklich ein attraktiver AQ-fisch aber fuer meine seltsame Puett eine echte Bereicherung.
Gruesse aus Py
DePe
 

dirk-peter

Fortgeschrittener
Registriert
14 Apr. 2011
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
0
Ort
Paraguay
Hallo,
Heute wieder Anruf, ein Jawewuy diesmal, ein Stachelrochen. Will ich aber was sie mir als Groesse nannten ist mir eigentlich eine Nummer zu viel. Aber was solls. Frage ob sie den Stachel drangelassen haben:Jawoll. Ob sie den Haken raus haben:Jawoll.
Ok, ich komme.
Auf den ersten Blick scheint mir am Schwanzende was zu fehlen. Und dann hebt er das Viehch an der Angelschnur hoch ..................
Konnte mir trotzdem nicht verkneifen den Versuch zu starten, war aber absolut zu weit drin.Ausserdem schien er mir doch selbst fuer mein 7000-er gewaltig gross, so etwa Abendbrotteller waere mir lieber.
Das naechste mal also.

https://picasaweb.google.com/roblepy/FishbaseRioParaguay#5635194262847410242

und folgende

Leider vergessen die Unterseite zu fotografieren.
 

roberti

Meister
Registriert
7 Okt. 2007
Beiträge
3.911
Punkte Reaktionen
0
Ort
Villarrica/ Paraguay
Hallo Peter,

tolles Exemplar :top: :top: Das ist ja schon außergewöhnlich das Fischer nicht gleich den Schwanz abhacken, wegen des Stachels!

Ich würde sagen es handelt sich bei diesem Rochen um einen Potamotrygon falkneri. Der würde mir auch gefallen ;)

Gruß
Jochen
 

dirk-peter

Fortgeschrittener
Registriert
14 Apr. 2011
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
0
Ort
Paraguay
Hallo,
Jetzt haben Ufo !!!
Heute vom Fischer geholt und nach einigen Stunden Erhohlung macht er nun Flugvorfuehrungen und Klebeeinlagen. Ist mit sicherheit selbige Art wie auf den letzten Fotos.
 

Anhänge

  • DSC04729 (Small).jpg
    DSC04729 (Small).jpg
    56,3 KB · Aufrufe: 213
  • DSC04749 (Small).jpg
    DSC04749 (Small).jpg
    47 KB · Aufrufe: 203
  • DSC04752 (Small).jpg
    DSC04752 (Small).jpg
    48,4 KB · Aufrufe: 190
  • DSC04756 (Small).jpg
    DSC04756 (Small).jpg
    37,8 KB · Aufrufe: 179

dirk-peter

Fortgeschrittener
Registriert
14 Apr. 2011
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
0
Ort
Paraguay
Hallo,
Rochus scheint sich gut eingelebt zu haben, meist lugen nur die Stengelaugen aus dem Sand. Abends aber macht er immer Flugshow.
Um die Ernaehrung brauch ich mir warscheinlich keine Sorgen machen. Von den Rund 20 Leporinus Striatus im Becken sind wohl 3/4 verschwunden. Wundert mich aber auch gar nicht. Selbst im Hafen von Concepcion (wasser ist schon seit geraumer weile ziemlich klar) sehe ich praktisch neben jedem Stein einen von den Streifelingen. Koennte also zum Grundfutter gehoeren.
Gruesse aus Py
DePe
 

dirk-peter

Fortgeschrittener
Registriert
14 Apr. 2011
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
0
Ort
Paraguay
Hallo,
Haben den Stachelrochen gestern erstmalig fressen sehen. Fuer Tilapiateile vorher hat er sich interessiert, spuckt sie aber immer wieder aus obwohl alle Stacheln abgeschnitten waren.
Gestern haben wir einen kleinen Teisch abgefischt und dabei auch knapp ein dutzend Messerfische gegriffen. Rochus hat sofort einen gepackt und dann hatte er ueber eine Stunde richtig Stress. Wie ein Fliegenpilz sass er da hochgewoelbt und kaut und macht und jedes mal wenn ein Ende vom Fisch hervorschaut stuerzen sich Striatus und andere darauf. Die flappte er wuetend weg, echt'ne Show.
Gruesse aus Py
DePe
 
Oben