• Wenn Sie sich nicht anmelden können, verwenden Sie bitte den Link zu Kontakt. Jemand wird Ihnen helfen können. Bitte geben Sie Ihren Mitgliedsnamen an, wenn Sie um Hilfe bitten.
    Verknüpfung

Fischindentifikation + Guter Rat zum Becken

mikenike

registrierte Benutzerin
Registriert
12 Jan. 2008
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
0
Ort
76297 Spöck
Hallo liebe Forengemeinde ich stelle mich mit diesem Beitrag auch gleich vor ;-)



Ich bin Student in Karlsruhe und studiere Bauingenieurwesen. Ich habe das Becken größtenteils so wie es ist von meinem Ex Mitbewohner übernommen. Wie ich rausgefunden habe, ist die Einrichtung für Malawis nicht gerade gut geeignet und der Besatz ist evtl auch nicht optimal. Ich möchte ein Becken gestalten, das möglichst ausgewogen und geeignet für den derzeitigen Besatz ist. Da ich ein Aquaristik Neuling bin (mitlerweile allerdings auch schon ein bisschen belesen^^), denke ich dass ich den Rat von erfahreneren Leuten gut gebrauchen kann, bevor ich größere Änderungen amche, oder gar investiere ( *nurstudentenbudgethab* :? )

So, jetzt mal zu dem Becken:

Maße: 120x50x50

Filter: Fluval 104
Pumpenleistung 480l/h
Filterdurchlauf 330l/h

Luftpumpe: EHEIM airpump 200

Wasserwerte:
KH: 10,5°dH
pH: 8,25
Nitrit: <0,1 mg/l
CO2: 1,7 mg/l (aus Tabelle über KH und pH Wert abgelesen)
Temp: 25,5°C

Beleuchtung: 2 x Osram HQL (MBF-U) Deluxe 80W Strahler (siehe Bilder)

Besatz:Ich habe 9 Chichliden in meinem Aquarium:

2x Hemichromis panei (geschlecht weiß ich nicht)
6x Pseudotropheus (spec. affin.)Zebra (davon 2 Männchen)
1x ein blauer Chichlid (gestreift) denke ich mal. Ich kann ihn leider nicht identifizieren. Dem Verhalten nach zu urteilen ist er ein Männchen.

Die folgenden Fotos habe ich alle mit Blitz geschossen:


Mein Aquarium :)

Ich weiß, dass es nicht optimal für die Malawis eingerichtet ist. Ich will es auf jeden Fall umgestalten. Große Steine zusätzlich zu den Wurzeln rein um mehr Verstecke zu schaffen. Das ganze in 3 Bereiche aufteilen: links Steinhaufen, mitte Wurzeln, rechts Steinahufen. So hätte ich 3 Reviere. Da das Aquarium ein Raumteiler ist müsste ich die Steinhaufen wie eine Pyramide bis knapp unter die Wasseroberfläche ufschichten. Wäre das so sinnvoll? Wo bekomme ich am besten/billigsten geeignte Steine her? Sind große runde Kieselsteine ok?


nochmal von oben (ja, es steht direkt neben dem Bett)


die Orchidee, die auf der Mangrovenwurzel wächst


Die Fische:

Das kleinere von meinen 2 Pseudotropheus Männchen


und das größere


Ein Pseudotropheus Weibchen


und der Nachwuchs dazu ;-)


und ein Hemichromis panei

So, jetzt hätte ich folgende Bitte: Könnt ihr mir sagen, ob ich die Fische richtig identifiziert habe? Ich hab das anhand von Bildern aus etwas älteren Tetra Büchern gemacht, bin mir aber überhaupt nicht sicher :?
und: Könnt ihr mir diesen Fisch identifizieren?:



So, jetzt noch das Futter dazu: kann ich das füttern, auch von der größe her, oder lieber anderes nehmen? Es handelt sich hier um Koifutter vom Dehner:


So, jetzt noch die letzten Bilder zu den Pflanzen/Algen:

Ein einzelnes Blatt sieht kaputt aus. Ist das normal oder eine Krankheit? Sollte ich es abmachen?


Ein einzelnes Anubisblatt ist von Algen befallen und kaputt. Gleiche Fragen wie oben ;-)


Algenwuchs auf der Mangrovenwurzel. Wie bekomm ich die weg? Was sind das für Algen?

So, das Wars erstmal mit Bildern :p puhh



Folgende Fragen hab ich noch:

Ist die Beleuchtung OK? Sie leuchtet im Momment 11h am Tag.

Kann ich den Filter beibehalten, wenn ich das Wasservolumen durch die vielen Steine, die ich noch reinmachen will noch weiter verkleinere?

Ist der Untergrund OK für den Besatz?

Macht es was, dass das Becken keine Abdeckung hat? Was hat das für Auswirkungen?

Wie sollte ich die Luftpumpe einstellen? Sie läuft zur Zeit 11h am Tag. Was sind die Kriterien, dass man überhaupt eine Luftpumpe benötigt?




So, das wars erstmal... viele Fragen mir ist klar, dass die unmöglich alle auf einmal beantwortet werden können. Fangt doch einfach mal an ;-)
Schonmal danke für eure Hilfe :)

Liebe Grüße
mikenike
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Oliver

Erleuchteter
Registriert
13 Dez. 2011
Beiträge
12.223
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mannheim
Hallo mikenike,

die Hemichromis panei dürften wohl eine andere Art Hemichromis sein. Auf dem Bild ist er auf jeden Fall nicht zu erkennen. Auch gehören die in ein Malawisee Cichliden Aquarium nicht rein.

Die Einrichtung passt auch nicht zu einem Malawisee Aquarium, dort gehört eigendlich kein Holz hinein.

Welche Art Bodengrund ist das, passend kommt mir der auch nicht vor.
 

Nordangler

registrierte Benutzerin
Registriert
19 Okt. 2007
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
0
Moin Moin erst einmal und Willkommen hier im Board.

Mal schauen, was ich so beantworten kann.
Da es ja ein Barschbecken sein soll, ist ziemlich viel verkehrt.
Die Beckengröße ist ok. 300 Liter für kleinere Malawi reicht durchaus.
Die Pumpe mit 450 Liter ist viel zu klein.
Das Durchlauf sollte mindestens das 3 bis 4 fache vom Beckeninhalt sein. Also in deinem Fall mindestens ein 1000er Filter wie zb. ein Juwel 402. Eine starke Strömungspumpe von ebenfalls 1000 Liter wäre auch nicht berkehrt. Die Temperatur sollte um und bei bei 25° Grad sein.

Dein Futter ist einseitig und Verkehrt.
Empfehlung von mir. Tropical Cichlid als Flockenfutter. Dazu frische Paprika, Gurke und Spinat. Auch Lebendfutter ist nicht verkehrt.

Das Becken sollte abgedeckt sein.
Der Hemichromis passt nicht zu den Malawi, die bei dir noch sind.

Die Wasserwerte gehen so eben sind aber nicht ideal.
Wasserwechsel mindestens 1/3 in der Woche.

Die Beleuchtung ist soweit ok. Du solltest aber die Stundenzahl etwas reduzieren.
Algenbefall kann durchaus normal sein. Du hast ja nur wenige. Durch weniger Licht gehen sie meistens weg. Auch Cichliden fressen zum Teil Algen.
Das die Pflanzen an einigen Ecken kaputt sind liegt evtl an den Algen oder auch an deinen Fischen. Nicht alle Pflanzen sind für Malawi geeignet. Weichere werden verspeist. Hartlippige Pflanzen bleiben erhalten wie zb. Anubia.
Kies ist auch nicht ok. Die Malawi brauchen recht feinen Untergrund (Sand) , da sie auch mal ihre Kiemen damit durchspülen um Parasiten weg zu bekommen.
Steine bekommst du ja überall her. Billigste Lösung ist vom Acker welche zu sammeln. Dann ordentlich abkochen.


Sven
 

thorsten919

Meister
Registriert
2 Okt. 2007
Beiträge
2.709
Punkte Reaktionen
0
Original von Steatocranus sp red eyes
Hallo mikenike,

die Hemichromis panei dürften wohl eine andere Art Hemichromis sein. Auf dem Bild ist er auf jeden Fall nicht zu erkennen. Auch gehören die in ein Malawisee Cichliden Aquarium nicht rein.

Die Einrichtung passt auch nicht zu einem Malawisee Aquarium, dort gehört eigendlich kein Holz hinein.

Welche Art Bodengrund ist das, passend kommt mir der auch nicht vor.

@Olli In meinen Augen tendiert der Beckenaufbau mehr in Richtung Westafrika oder Südamerika,aber auf keinen Fall Malawi.
 

Stefan B

Fortgeschrittener
Registriert
24 Mai 2007
Beiträge
240
Punkte Reaktionen
0
Hallo mikenike,

Deine orangen Fische sind Maylandia estherae (O Morphe)!Im Handel auch viel zu oft als Pseudotropheus zebra red/red bezeichnet!

Diese Hemicromis Art ist nicht sicher zu bestimmen!

Der Fisch auf dem letzten Bild wird ein Pseudotropheus??sein...evt ein elongatus??

Um noch eine weitere Malawisee Cichlidenart einzusetzen müsste ein größerer Filter her..denn deiner ist im Prinzip zu klein/grenzwertig!
Du könntest auch einen HMF einbauen mit Luftheber..die Durchlüfterpumpe drann und fertig..

Wurzeln in dieser Größenordnung können das Wasser ansäuern und den Ph Wert senken!Aber wenn dein Wert mit diesen Wurzeln wirklich über 8 ist sind sie kein Problem!Vieleicht sind sie auch schon ewig drinn und geben keine Säuren mehr ab..

Flußkiesel kannst du für die Steinaufbauten nutzen..auch die Pflanzen die du hast eignen sich für Cichliden!

Ich würde die Hemicromis sp? und den unbekannten Pseudotropheus versuchen abzugeben zb.Zoohandlung..

Dann könntest du noch eine 6er Gruppe Labidochromis sp.Yellow einsetzen!

Gruß Stefan

Edit:Ui schon so viele Antworten vor mir..habe wohl etwas gebummelt ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

roberti

Meister
Registriert
7 Okt. 2007
Beiträge
3.911
Punkte Reaktionen
0
Ort
Villarrica/ Paraguay
Hallo,

also wie Du schon selber schreibst willst Du das Becken umgestalten. Wenn die Malawis drin bleiben sollen, brauchst du mehr Steinaufbauten, Verstecke schaffen. Die Wurzel sollte dann raus. Als Bodengrund wäre Sand besser.
Der Hemichromis gehört dann auch nicht da rein.
Eine Luftpumpe brauchst du eigentlich nicht, wenn der Filterauslauf so gestellt wird, dass die Wasseroberfläche gut bewegt wird.
Das offene Becken birgt natürlich die Gefahr, das Fisch rausspringen.
Koifutter ist für diese Fische nicht das Rchtige. Flockenfutter oder Granulat mit pflanzlichem Anteil ist besser geeignet.
Das schaut nach Bartalgen aus, das kommt von zu vielen Abbauprodukten im Wasser. Mit regelmäßigem Wasserwechsel müßte das wieder weggehen.
Naja, da gibt es noch einiges zu ändern, wenn du länger Spaß dran haben willst!

Gruß
Jochen
 

thorsten919

Meister
Registriert
2 Okt. 2007
Beiträge
2.709
Punkte Reaktionen
0
Hallo Mikenike


Also wenn du wirklich einen großen Aufwand vermeinden möchtest lässt du das Becken so wie es ist und wechselst einfach die Arten dann kannst du dich in Richtung Westafrika oder kleinere Arten aus Südamerika tendieren.

Der Beckenaufbau für Malwis sollte wie folgt auschauen.

Boden feiner Sand Körnung 0,1-0,3 diese körnung läuft auch unter Sand weinig bepflanzt wenn nur dickblättrige Pflanzen da die Malawis andere verzehren Anubien, Javafarn die gehen schon.Dazu hat dir Sven schon was geschrieben.

Sonstiger Aufbau Steine Lochgestein normale Bachkiesel jede Menge Schlupflöcher da sich die Malawis auch gerne mal verstecken und Schutz zwischen Spalten suchen.

Die Filterleistung sollte in meinen Augen das doppelte des Beckeninnhalts als durchfluss haben besser noch höher.

Malawis halten sich gerne in einer Strömung auf wußte ich auch noch nicht habe vor ein paar Tagen selbst erst eine Tunze Nano instaliert sie wälzt das Becken 10 pro stunde um :D und die Tiere fühlen sich sichtlich wohler.

Die Hemis passen auch gar nicht in Richtung Malawi eher Westafrika.


Raten würde ich dir deinen Bestand um zu stellen dann hättest du ein wunderschönes Westafrikabecken und könntest auch an dem Arterhaltungsprogramm von Olli teilnehmen:D .
Auserdem hättest du so am wenigsten Arbeit müstest nicht das ganze Becken umgestalten sondern bräuchtest nur noch ein paar Bachkiesel als Hölen gebaut könntest die Pflanzen und die Wurzeln auch im Becken lassen.Müstest halt eben die Malawis abgeben und hier im Forum findest du mit Sicherheit einige Leute die dir ein paar günstige Westafrikanische Cichliden abgeben.
Es ist mit Sicherheit auch die kostengünstigere Alternative da du ja nur das Studenten Budgett hast.


Gruß

Thorsten





:mala: und demnächst auch :west:


Wer Ordnung hält ist nur zu faul zum suchen.
Nur ein Genie überblickt das Chaos.
 

Jack

Profi
Registriert
5 Dez. 2007
Beiträge
1.236
Punkte Reaktionen
0
Original von mikenike

Besatz:Ich habe 9 Chichliden in meinem Aquarium:

2x Hemichromis panei (geschlecht weiß ich nicht)
6x Pseudotropheus (spec. affin.)Zebra (davon 2 Männchen)
1x ein blauer Chichlid (gestreift)


Ich weiß, dass es nicht optimal für die Malawis eingerichtet ist. Ich will es auf jeden Fall umgestalten. Große Steine zusätzlich zu den Wurzeln rein um mehr Verstecke zu schaffen. Das ganze in 3 Bereiche aufteilen: links Steinhaufen, mitte Wurzeln, rechts Steinahufen. So hätte ich 3 Reviere. Da das Aquarium ein Raumteiler ist müsste ich die Steinhaufen wie eine Pyramide bis knapp unter die Wasseroberfläche ufschichten. Wäre das so sinnvoll? Wo bekomme ich am besten/billigsten geeignte Steine her? Sind große runde Kieselsteine ok?

Hallo Mikenike, ich versuch mal zu sortieren:

Antwort : Kieselsteine gehen, wenn man sie aufschichten kann. Wurzel, nein, sie säuert das wasser an



Antwort : Mangrovenwurzel im malawibecken - nein


Die Fische:

2 Pseudotropheus Männchen

Ein Pseudotropheus Weibchen
und ein Hemichromis panei

Antwort Die Hemichromis passen nicht zu Malawis
Pseudotropheus - 2-3 Weibchen pro Männchen wären besser

und: Könnt ihr mir diesen Fisch identifizieren?:

Antwort : Pseudotropheus, wahrscheinlich ein elongatus

So, jetzt noch das Futter dazu: kann ich das füttern, auch von der größe her, oder lieber anderes nehmen? Es handelt sich hier um Koifutter vom Dehner:


Antwort : Koifutter geht garnicht. Ein vernünftiges Flockenfutter mit viel Pflanzenanteil ist besser

So, jetzt noch zu den Pflanzen/Algen:

Ein einzelnes Blatt sieht kaputt aus. Ist das normal oder eine Krankheit? Sollte ich es abmachen?

Antwort : Ja, kaputte oder kranke Blätter immer entfernen


Algenwuchs auf der Mangrovenwurzel. Wie bekomm ich die weg? Was sind das für Algen?

Antwort : Zur Wurzel habe ich oben schon etwas gesagt


Ist die Beleuchtung OK? Sie leuchtet im Momment 11h am Tag.

Antwort : Ja, Beleuchtung ist OK

Kann ich den Filter beibehalten, wenn ich das Wasservolumen durch die vielen Steine, die ich noch reinmachen will noch weiter verkleinere?

Antwort : Nein, der Filter ist zu klein. Umwelzung 2-3fache des Aquarieninhaltes

Macht es was, dass das Becken keine Abdeckung hat? Was hat das für Auswirkungen?

Antwort : Fische könnten rausspringen, mehr Verdunstung

Wie sollte ich die Luftpumpe einstellen? Sie läuft zur Zeit 11h am Tag. Was sind die Kriterien, dass man überhaupt eine Luftpumpe benötigt?

Antwort : Wenn man eine starke Oberflächenbewegung hat, kann man auf die Luftpumpe verzichten.
Ansonsten laufen lassen, rund um die Uhr

Gruß, Jakob
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mikenike

registrierte Benutzerin
Registriert
12 Jan. 2008
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
0
Ort
76297 Spöck
Ok, danke für die vielen Antworten :) ich werd sie mir alle zu Herzen nehmen.

hab jetzt erstmal Sera Cichlids Sticks gekauft und von nem Kumpel Salz+ Artemien-Eier. Dann probier ich das mal mit dem lebendfutter aus ;-)

Die Hemis wegzugeben hab ich mir auch schon gedacht und dann auf die Malawis umzustellen wäre ja auch nicht so das Problem... Die Kiesel hole ich auf jeden Fall noch. Die Wurzel ist schon uralt Jahrelang gewässert und senkt den pH wert denke ich nicht mehr. Ich benutze auch keine Zusatzmittelchen fürs Wasser und der pH Wert ist schon immer auch mit der Wurzel so gebleiben.
Da die Wurzel auch viele gute Verstecke bietet und auchnoch gut aussieht will ich sie deswegen auch gerne behalten. Oder gibts da noch andere Probleme außer die mit dem pH Wert?
Jetzt wäre dann nurnoch die Frage, wie "schlimm" mein Untergrund ist ;-) also es ist ne mischung aus groben und feinem Kies. Wie wichtig ist es denn den Sand zu haben? In dem Kies, den ich habe buddeln die schon ganz fleißig rum, denke also nicht, dass der zu grob/schwer ist.

LG Mike

Achja, noch ne Frage: Was hat das zu bedeuten, dass die Malawis sich so seltsam "schlängeln"/"zucken" Ist das so ne art Balzverhalten? Die Hemis machen das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jack

Profi
Registriert
5 Dez. 2007
Beiträge
1.236
Punkte Reaktionen
0
Hallo Mike,

wenn die Wurzel das Wasser nicht mehr färbt, ist das OK und du kannst sie drin lassen.

Das "Zucken", wenn es sich auf die Männchen bezieht, hängt tatsächlich mit dem Balzverhalten zusammen und soll die Weibchen anlocken.

Zum Untergrund: Wenn ganz feiner Kies mit dabei ist, ist das auch OK.

Das du die "Mittelchen" zur Wasserverbesserung nicht brauchst, ist super...:top:

Es ist nur Geldverschwendung in meinen Augen, ausser in ganz neu aufgesetzten Aquarien.

Ich brauche sie nie.

Gruß, Jakob
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

thorsten919

Meister
Registriert
2 Okt. 2007
Beiträge
2.709
Punkte Reaktionen
0
Original von Jack
Hallo Mike,

wenn die Wurzel das Wasser nicht mehr färbt, ist das OK und du kannst sie drin lassen.

Das "Zucken", wenn es sich auf die Männchen bezieht, hängt tatsächlich mit dem Balzverhalten zusammen und soll die Weibchen anlocken.

Zum Untergrund: Wenn ganz feiner Kies mit dabei ist, ist das auch OK.

Das du die "Mittelchen" zur Wasserverbesserung nicht brauchst, ist super...:top:

Es ist nur Geldverschwendung in meinen Augen, ausser in ganz neu aufgesetten Aquarien.

Ich brauche sie nie.

Gruß, Jakob




Hallo Jakob

Das du die "Mittelchen" zur Wasserverbesserung nicht brauchst, ist super...

Es ist nur Geldverschwendung in meinen Augen, ausser in ganz neu aufgesetten Aquarien



Selbst dazu benutze ich keine Mittelchen:D


Gruß

Thorsten
 

Jack

Profi
Registriert
5 Dez. 2007
Beiträge
1.236
Punkte Reaktionen
0
Original von thorsten919
Hallo Jakob

Das du die "Mittelchen" zur Wasserverbesserung nicht brauchst, ist super...

Es ist nur Geldverschwendung in meinen Augen, ausser in ganz neu aufgesetzten Aquarien



Selbst dazu benutze ich keine Mittelchen:D

Gruß

Thorsten

Hallo Thorsten,

du kennst es bestimmt selber...

manchal hat man keine Zeit das Aquarium vernünftig einzufahren. Dann benutze ich so Wasseraufbereiter wie zB. Easy Life.

Ja, Ja, der Platz...

Gruß, Jakob
 

thorsten919

Meister
Registriert
2 Okt. 2007
Beiträge
2.709
Punkte Reaktionen
0
Hallo Jakob


Ich habe leider bis heute erst mein 2,6 Meter Aq vernünftig einfahren können:ups: .
Dieses läuft nun seit sechs Wochen und fastnachtsonntag kommen die ersten Fische:D bin schon ganz gespannt ;) auf die Steas und Hemis.


Gruß

Thorsten
 

Jack

Profi
Registriert
5 Dez. 2007
Beiträge
1.236
Punkte Reaktionen
0
Original von thorsten919
Hallo Jakob
Dieses läuft nun seit sechs Wochen und fastnachtsonntag kommen die ersten Fische:D bin schon ganz gespannt ;)auf die Steas und Hemis.


Gruß

Thorsten

Hallo Thorsten,

und ich freu mich auf die Bilder...:D

Gruß, Jakob
 

thorsten919

Meister
Registriert
2 Okt. 2007
Beiträge
2.709
Punkte Reaktionen
0
Hallo Jakob

Die ersten Bilder sind schon im Westafrika Bereich verzeichnet.


Gruß


Thorsten
 

Nordangler

registrierte Benutzerin
Registriert
19 Okt. 2007
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
0
Ich würde den Kies entfernen und dann Sand hinzufügen. Je nach Malawiart brauchen die zum durchspülen der Kiemen.
Ein Pseudotropheus ist das nicht so wählerisch, wie zb. ein Aulonocara.

Also letzendlich je nach dem was für Arten du halten möchtest.

Sven
 

mikenike

registrierte Benutzerin
Registriert
12 Jan. 2008
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
0
Ort
76297 Spöck
OK, erstmal danke für die vielen Beiträge :)

ich werd versuchen die meisten nach und nach umzusetzen und mich dann wieder hier melden ;-)

Ihr könnt natürlich auch weiterhin gerne Tipps geben, ich freue mich über jegliche konstuktive Kritik ;-)

LG mikenike
 
Oben