Astronotus Pool

Cichlidenwelt Forum

Help Support Cichlidenwelt Forum:

Bad_Rockk

Fortgeschrittener
Registriert
6 Juni 2013
Beiträge
140
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bad Friedrichshall
Hallo zusammen,

bisher habe ich die Astronotus nicht wirklich beachtet, da mein 2m Becken für diese Bullenklasse einfach zu klein ist. Zudem habe ich meist Tiere in Einzel, maximal Paarhaltung gesehen. Ich finde es aber sehr interessant, dass bei entsprechender Beckengröße auch Gruppen gehalten werden können.
 

Schorsch

Fortgeschrittener
Registriert
9 Dez. 2018
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Hi,
Bis jetzt hängen die 6 die meiste Zeit zusammen ab, Streitereien beschränken sich auf Drohen mit aufgerissenem Maul. Je näher die Fütterung kommt, desto mehr werden die Streitereien um den besten Platz an der Futterstelle. In der Früh liegen sie dann oft aneinandergekuschelt in einer Ecke...
Gruß Schorsch
 

Schorsch

Fortgeschrittener
Registriert
9 Dez. 2018
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Hi,
Kleines Update:
Gestern hat ein Paar das erste mal abgelaicht. Ich dachte, das Gelege überlebt die Nacht nicht, da doch viele Fressfeinde im Becken sind- aber weit gefehlt- die Eltern verteidigen das Gelege sehr gut. Die übrigen Oscars werden zwar vertrieben aber ohne Beißereien.
Die Oscars sind jetzt seit fast genau 1,5 Jaren bei mir und verstehen sich im Allgemeinen recht gut. Einer wohnt nur unter einer Wuzel und kommt nur zum Fressen raus, einer wird von allen Anderen gedisst, das ablaichende Paar und ein vermutliches Paar. Alles sehr harmonisch, hätte ich anfangs nicht gedacht.
Mal schauen, wie es mit der Brut weitergeht (züchten wollt ich eigentlich nicht...)
Hier ein paar Bilder, leider hat die Dämmerung schon eingesetz...
image.jpeg
image.jpeg
image.jpeg
image.jpeg
image.jpeg
image.jpeg
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    899,3 KB · Aufrufe: 27
  • image.jpeg
    image.jpeg
    821,6 KB · Aufrufe: 28
  • image.jpeg
    image.jpeg
    838,9 KB · Aufrufe: 30
  • image.jpeg
    image.jpeg
    782,2 KB · Aufrufe: 32
  • image.jpeg
    image.jpeg
    624,4 KB · Aufrufe: 30

Schorsch

Fortgeschrittener
Registriert
9 Dez. 2018
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Hi Lutz,
Die Schildkröte wohnt seit ungefähr 8 Jahren bei mir und ja, sie braucht ein Landteil zum Sonnen und trocknen. Er hat eine schräge Rampe aus Kork und kann so auf einen Glassteg (20/80cm) klettern, auf dem er auch eine Futterschüssel für Trockenfutter hat. Schlafen tut er lieber Unterwasser... Ich hätte ihm gern ein Weibchen geholt aber der Krötendoc hat gemeint mind. 3-4 Weibchen, da er eins kaputt macht. Wenn Weibchen mitspielen braucht es ein größeren Landteil mit ca 10 cm tiefen Sand wegen der Eiablage. Dreck macht er natürlich auch, kann aber mit den Oscars gut mithalten.
Seit 2 Tagen sind aus den Eiern Larven geworden und die Eltern haben alle Hände voll zu tun um die ganzen Synodontis zu vertreiben. Die übrigen Oscars werden natürlich auch vertrieben, halten sich aber trotzdem immer in der Nähe auf.
Ich bin gespannt, was am Ende rauskommt.
Gruß Schorsch
 

adde

Fortgeschrittener
Registriert
2 Sep. 2007
Beiträge
581
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Moin Zusammen,
Entschuldigung, das ich so hereinplatze(und die lange Abwesenheit) !
Wenn gerade zufällig Tiere ein neues großes zu Hause benötigen würde ich eins anbieten.
340x90x80cm und Wilhelmshavener Wasser.
Ich würde lieber hier wilde Tiergene erhalten wollen, als Großhändlerfische zu ordern.
Sorry nochmal, wäre für Ma, daher die Dreistigkeit.
Weiteres auch gerne per pn. :saint:
VG Adde
 

Schorsch

Fortgeschrittener
Registriert
9 Dez. 2018
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Hi Leute,
Der Spuk ist vorbei... Gestern Abend haben die Eltern die Larven erneut umgebettet, leider haben sie dafür einen Platz unter einer großen Wurzel auserkoren. Dieser Platz war schlecht gewählt, da die Welse in der Nacht nun aus der Deckung angreifen konnten. Es kehrt wieder Normalität ein. Das Männchen droht zwar immer noch die anderen Oscars an aber nicht mehr so aggressiv und das Weibchen sucht das Gebiet noch nach Larven ab.
Mal schauen, wie es weitergeht. Ich werde berichten.
Gruß Schorsch
 

Schorsch

Fortgeschrittener
Registriert
9 Dez. 2018
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
Gestern hat das Paar das 2. mal abgelaicht. Das Gelege ist nun größer aber an der selben Stelle. Ich bin gespannt, wie sie sich diesmal anstellen.
Gruß Schorsch
 
G

Gelöschtes Mitglied

Guest
Moin,
habe gerade mal wieder in meinen alten Astronotus Pool geöffnet und freue mich über die schönen Bilder.
Leider brauchen diese großen schönen Tiere eben auch monströs große Becken
 

Schorsch

Fortgeschrittener
Registriert
9 Dez. 2018
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Servus,
Es tut sich wieder was...
Nachdem ein Partnertausch stattgefunden hat ist jetzt klar, daß es zwei echte Paare gibt und zwei einzelne Männchen. Das eine Paar ist sehr produktiv und hat regelmäßig alle 3 Wochen ein Gelege. Das wird auch wehemend verteidigt, dann schlüpfen die Larven und die Eltern laufen zur Bestform auf. Nach ca 3 Tagen schwimmen die Kleinen dann auf und die Eltern schaffen es dann nicht mehr die Kleinen vor den Synodontis zu beschützen, jedoch bei jeder Brut einen Tag länger...
Mittlerweile sind sie bei Brut 8 od 9. Heute Abend wird das 750ltr Zuchtbecken frei und ich wollte morgen das Paar umsetzen aber dann komm ich nach Hause und sie haben schon wieder abgelaicht...
Na dann ziehen sie halt in 2 Wochen um.
image.jpeg
Das vordere Tier ist das Weibchen

<span style="-webkit-tap-highlight-color: rgba(0, 0, 0, 0);">Bis bald Schorsch
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    605,5 KB · Aufrufe: 12

Schorsch

Fortgeschrittener
Registriert
9 Dez. 2018
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Update:
Nachdem das Pärchen nun 3 Wochen im 750ltr Zuchtbecken verbracht hat und in dieser Zeit nichts gefressen hat ( insgesamt 3 Sinte, nichtmal die eingesetzten Guppy's), den Crypotocorinenwald nur um mich zu ärgern abgerissen hat und nur in der Ecke gelegen sind, sind sie wieder zu den anderen ins große Becken gezogen. Eine Stunde später wieder alles normal, betteln wie die andern um Futter und haben auch gleich ein Revier abgesteckt...
Da gibt man sich Mühe, will es den Tieren so schön wie möglich machen und es wird nicht gedankt.
Eigentlich wollte ich sie noch längere Zeit im Zuchtbecken lassen und den Hungerstreik aussitzen, brauche aber das Becken um für einen Freund ein Leopoldi Rochen zwischenzuhältern. Er hat den Rochen nun mir angeboten und ich überlege ernsthaft, ob sich die Oscars, die Schildkröte, die Synodontis, die Geophagus und der Rochen zusammen halten lassen.
Jemand schon Erfahrung in dieser Konstellation ?

Gruß Schorsch
 

Schorsch

Fortgeschrittener
Registriert
9 Dez. 2018
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Hallo, wieder mal ein Update:
Mein Pärchen hat zum unzähligen Male abgelaicht aber diesmal habe ich die Larven abgesaugt und am 20.1.20 in das 750' Becken übersiedelt.
Nach anfänglicher hoher Sterblichkeit (Zuviel Stömung???) habe ich dann doch 49 kleine Fressmaschinen abgeben können. In den 3 Monaten sind sie von 5mm auf 6-7cm gewachsen bei 3 bis 6 Fütterungen pro Tag. Manchmal haben Sie ausgesehen wie kleine Kugelfische und trotzdem haben sie gebettelt. Der typische Augenfleck hat sich erst die letzten beiden Wochen ausgebildet.
image.jpeg
Die Larven
image.jpeg

image.jpeg

Gruß Schorsch
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    531,1 KB · Aufrufe: 9
  • image.jpeg
    image.jpeg
    199,5 KB · Aufrufe: 6
  • image.jpeg
    image.jpeg
    726,3 KB · Aufrufe: 8

Astronotus

registrierte Benutzerin
Registriert
14 Jan. 2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo
Ich Pflege Astronotus Crassipinnis
Sind für mich persönlich die schönste Astronotus.
Gruß Jan
20221009_193558.jpg
20220825_202321.jpg
20220923_164147.jpg
 

Joachim68

Fortgeschrittener
Registriert
27 Sep. 2008
Beiträge
459
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich, Wels
Hallo Jan

Ich Pflege Astronotus Crassipinnis
Sind für mich persönlich die schönste Astronotus.
Da hast du scheinbar das neulich importierte Pärchen von Astronotus sp. NEW ZEBRA / Tapajos noch nicht gesehen ... 😁
Wenn du Fotos vom Importeur sehen willst, da musst du nur diesen Link anklicken ... LINK ... (y)(y)(y)

PS.:
Ich habe mit dieser Firma keinen finanziellen Kontakt.
Ich selber züchte WA-Rheophile ... aber solche Astronotus hatte ich bis vor kurzem auch nicht gesehen.

PS PS.:
Wenn dich der Preis von € 390,- pro Stück ( 20 bis 25cm) nicht schreckt, dann klicke hier ... LINK

Zu finden unter: ZIERFISCHE AUS SÜDAMERIKA: GROSSBUNTBARSCHE: PFAUENAUGENBUNTBARSCHE (OSKAR)
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Oben